Persönliches

Wochenende in Bildern KW2/17

15. Januar 2017

Mit ein paar Bildern vom Wochenende melde ich mich aus der Blogpause zurück. War ein bisschen länger als geplant, tat aber gut und ich bin recht motiviert und voller Ideen. Weitere Wochenenden in Bildern findest du wie immer bei Geborgen Wachsen.

Der Samstag…

…begann gegen 9 Uhr – Mann und Kind spielten eine Runde Zug, während ich noch ein bisschen im Bett lag, um mich dann um’s Frühstück zu kümmern. Es gab vegane Waffeln aus Dinkelmehl, Kichererbsenmehl, Dattelsirup, Kakaopulver und gepufftem Amaranth. Den Orangensaft dazu presste der Bub fast ganz alleine mit der elektrischen Zitruspresse aus.

 Nachdem Wocheneinkauf mussten wir uns bereits beeilen und zum letzten Weihnachtsfamilienfest aufbrechen. Mitte Jänner – es ging sich nicht früher aus in meiner Familie, die recht groß ist. Dort gab es ein extra zubereitetes Letcho und Bratkartoffeln für mich, Veganes gab es nichts auf der Karte und vegetarisches auch nur 2 Speisen – nicht sehr zeitgemäß! Der Bub hielt seinen Mittagsschlaf auf mir und wachte erst kurz vorm Essen auf. Für ihn gab es Kartoffeln und später Mohnnudeln, die er unbedingt haben wollte. Mann sollte Kind nicht die Nachspeisenkarte vorlesen…

Nach einem Kaffee in der Wohnung meiner Tante ging es gegen 18 Uhr wieder heimwärts – zum Glück war das Treffen in Wien und nicht weit entfernt von unserem Zuhause. Der restliche Abend gestaltete sich gemächlich und ich legte mich noch vor 22 Uhr mit Kind zum Schlafen nieder (die Nacht davor war kurz, weil ich einem Beitrag für meinen Foodblog fertigstellen musste).

Der Sonntag…

…startete wieder gegen 9 Uhr. Perfekt ausgeschlafen frühstückten wir lange, nur der Sohn wollte nicht und verzog sich lieber ins Kinderzimmer und lauschte seiner neuen Toniebox. Wirklich erstaunlich wie lange er dabei ruhig sitzen bleiben kann – sonst so gar nicht seine Art.

Mittags fuhren wir gen Burgenland zur Papa-Oma. Dort gab es Suppe und Strudel für Bub und mich, Schnitzel für den Papa. Bub bevorzugte aber Eis und Backerbsen. 

Danach ging es in den Schlosspark ein bisschen spazieren. Dank etwas Schnee ging der Bub auch alles zu Fuß, hatte seinen Spaß und aß noch mehr Eis (Schnee). 

Nach dem kurzen Ausflug verbrachten wir noch etwas Zeit bei der Oma. Brachten dann das überdrehte und müde, weil Mittagsschlaf verweigernde, Kind ins Auto, wo er schnell ein und zuhause gleich weiter schlief. 20 Uhr und das Kind schläft? Eine Seltenheit bei uns – kurze Überforderung mit soviel Freizeit machte sich breit.

Mann begab sich essend auf die Couch vor den Fernseher – ich malte Teile des neuen Betts im Kinderzimmer eisblau an, fotografierte und instagrammte ein bisschen und setzte mich dann an diesen Beitrag. Gegen Mitternacht war dann auch für mich Schluss.

Und wie war dein Wochenende?

Hab es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar